JBM Logo

Joint Biobank Munich







Biobank der Neurologie TU München

Die Biobank für Erkrankungen des peripheren und zentralen Nervensystems der Klinik für Neurologie dient der Förderung der medizinischen Forschung. In dieser Biobank werden Biomaterialien und ausgewählte Daten langfristig aufbewahrt und für die Forschung zur Verfügung gestellt, um die Vorbeugung, Erkennung und Behandlung von neurologischen Erkrankungen zu verbessern. Typische und häufige Erkrankungen des peripheren und zentralen Nervensystems sind zerebrovaskuläre Erkrankungen ("Schlaganfall"), infektiöse Erkrankungen (z. B. bakterielle oder virale Hirnhautentzündungen), Tumoren (z. B. Meningeome, Gliome), Autoimmunerkrankungen (z. B. Multiple Sklerose, Neuromyelitis optica), Anfallserkrankungen (Epilepsie), degenerative Erkrankungen (z. B. Parkinsonsyndrome, Demenzen, Dystonien, Myopathien, amyotrophe Lateralsklerose), Polyneuropathien, neuromuskuläre Erkrankungen (z. B. Myasthenia gravis) sowie Schmerzen (z. B. Kopf- und Gesichtsschmerzen, neuropathische Schmerzen).

Biomaterial Anzahl Spender
Anzahl Proben
DNA 11.113
13.795
RNA 5.532
14.384
Serum 18.947
145.029
Plasma 9.714
50.273
Zellfreier Liquor 4.195
35.273
Liquorzellen 596
1.386
Mononukleäre Zellen
des peripheren Blutes
(PBMCs)
4.385
11.590
cDNA
4.869
10.010
Stand: April 2018


Verfügbare Proben in der Biobank der Neurologie TU München des Klinikum rechts der Isar (Stand: 04/2018)


Anhand der "International Statistical Classification of Diseases and Related Health Problems" (ICD), welche von der Weltgesundheitsorganisation herausgegeben wird, umfasst diese Biobank chronisch entzündliche Erkrankungen des Nervensystems, zerebrovaskuläre Erkrankungen, infektiöse Erkrankungen des Nervensystems, Neoplasien und neurodegenerative Erkrankungen. Zu den fünf der am stärksten vertretenen Krankheiten zählen: Multiple Sklerose, Schlaganfälle und TIAs, Meningitis sowie Parkinson. Die Biobank enthält die entsprechenden Blut-, CSF-, DNA- und RNA-Proben sowie PBMCs.



Leitung:

Prof. Dr. Bernhard Hemmer
Klinik und Poliklinik für Neurologie
Klinikum rechts der Isar
Ismaninger Straße 22
81675 München
Tel.: +49 (0)89 4140 4602
hemmer@tum.de


Ansprechpartnerin:

Dorothee Kohberger
Klinik und Poliklinik für Neurologie
Klinikum rechts der Isar
Ismaninger Straße 22
81675 München
Tel.: +49 (0)89 4140 9319
dorothee.mueller@mri.tum.de


Weitere Informationen:

https://www.mri.tum.de



zurück zur Übersicht "TUM-Biobanken"




Joint Biobank Munich
Dr. Christian Gieger • c/o Helmholtz Zentrum München • Institut für Epidemiologie
Ingolstädter Landstraße 1 • D-85764 Neuherberg
Seitenanfang